Zunahme durch Weglassen von Cola? radikal abnehmen

Zunahme durch Weglassen von Cola? schneller muskelaufbau mann

nieren entgiften

,

ich war mir nicht sicher ob ich im Trink-Bereich oder hier posten soll. (Falls ich hier falsch bin, bitte verschieben)
Zur Vorgeschichte: Ich hab einen stressigen und zeitaufwändigen Job, der Arbeitszeiten jenseits jeder gesetzlichen Regelung und jede Menge Stress mit meinem cholerischen Vorgesetzten mit sich bringt. Ich hab also seit über einem Jahr chronisch zu wenig geschlafen, und die Dauermüdigkeit versucht mit Cola zu bekämpfen. Seit Mai war ich dann noch dauernd auf Dienstreisen. Ich hab in der Zeit schonmal zwei Liter Cola am Tag getrunken (ich mag keinen Kaffee), und auch sonst noch viel Süßkram gegessen (wg. Frust und Müdigkeit, auch das mach ich schon jahrelang).
Anfang August wurde mir dieser Zustand endgültig zu gefährlich (hab Diabetiker in der Familie). Ich hab mir mehr Schlaf “erkämpft” und eineinhalb Wochen Urlaub genommen, und seitdem (ca. Mitte August) keine Cola mehr getrunken. Ich ess immer noch Süßkram, aber ich denke nicht mehr als vorher (und schon gar nicht so viel, dass es die Cola kompensieren könnte!)
So, und seit Mitte August hab ich nun drei Kilo zugenommen, fühl mich auch “aufgeschwemmter”. Ich denke dass ich Sport- und Ernährungstechnisch nichts geändert habe. Kann es sein, dass große Mengen Cola (Koffein) den Stoffwechsel anregen, so dass der jetzt schlechter arbeitet ??? (Ich erinner mich da an so nen Typen in ner Arabella-Sendung vor ca. 15 Jahren, der behauptet hat mit ner Diät nur aus Cola und Schokolade extrem viel abgenommen zu haben.)
Ich bin einfach nur verwirrt und ratlos (nicht, dass die 3 Kilo jetzt ein Weltuntergang wären, aber weitergehen kann das so nicht… ) 🙁 Hat jemand von euch sowas schon mal erlebt (und vllt nen kleinen Tipp) ?

zwetschge
2 liter cola haben 860kalorien (glaube lebensmittel zum muskelaufbau ich) ich glaube nicht dass das coffein SO viel mehr verbrennt
ich glaube eher das etwas stress von dir abgefallen ist (hast dir ja mehr schlaf erkämpft) und du dadurch weniger kalorien verbrauchst + das fehlende coffein das könnte VIELLEICHT ein grund sein
Trinkst Du denn ansonsten genug? (3l dürften es zum Abnehmen schon sein.) Wenn Du Dich aufgeschwemmt fühlst, würde ich nämlich auf Wassereinlagerungen tippen (und die bekommt man leicht, wenn man zu wenig trinkt – falls Du die 2l Cola nicht durch anderes ersetzt hast, könnte das ja sein; zu viel Salzen ist natürlich auch nicht gut.)

Außerdem ist es natürlich leider so, dass man in stressigeren (d.h. auch körperlich harten) Zeiten mehr Kalorien verbrennt – könnte also sein, dass Du in Deiner Stressphase etwas mehr vebrannt hast – aber bitte nicht als Argument für weiteren Stress verstehen!

Liebe Grüße,
Sotti
naja…hab mal gehört dass manche Menschen durch psychischen Stress eher zu- als abnehmen….

kann aber auch bei jedem anders sein
(bin aktuell auch im stress und futter viel süßkram komisch, hab keinen hunger, wenn ich dann aber doch was süßes ess werd ich viel wacherund die kopfschmerzen (zumindestens heute) gehen auch weg…naja)

Aber vielleicht hat sich der stress ja doch anders ausgewirkt…oder du hast dich durch diesen stress mehr bewegt

Zitat von unkraut666:

naja…hab mal gehört dass manche Menschen durch psychischen Stress eher zu- als abnehmen….


Aber vielleicht hat sich der stress ja doch anders ausgewirkt…oder du hast dich durch diesen stress mehr bewegt

Zum vergrößern klicken…
Allein durch psychischen Stress habe ich auch noch nie abgenommen, es sei denn, ich konnte wirklich nichts mehr essen (ist bei mir im Normalfall aber andersrum) – aber wenn ich z.B. pro Tag drei Stunden mehr arbeite (anstatt entspannt zu Hause zu sitzen ), kann ich schon etwas mehr essen.

Ganz krass spürbar war’s bei meinen ersten Lehrerfahrungen; nach 90min Seminar war mir richtig warm, inkl. rosigen Wangen (und ich werde nicht rot durch Aufregung!), fühlte mich körperlich, als wäre ich gerade 90min geschwommen…ich hatte wahnsinnigen Hunger und habe an diesen Tagen gut 2800kcal gegessen (restliche Zeit so um die 2300), ohne zuzunehmen. Das mache ich in der vorlesungsfreien Zeit lieber nicht

Zitat von Jacy:

+ das fehlende coffein
das könnte VIELLEICHT ein grund sein

Zum vergrößern klicken…
an dem bissl koffein in zwei litern cola liegts unter garantie nicht. deshalb sag ich ja auch vielleicht…der i – punkt ist ja auch wichtig…. Mhm, danke für eure Antworten
Normalerweise nehm ich unter Stress eher zu als ab (Schoki sei dank), den Stress hab ich auch, zumindest im Kopf, auch immer noch…
Am Trinken sollte es nur teilweise liegen, normalerweise komm ich locker auf 3 Liter. Aber ich hab neuerdings O-Saft in der Vorratsecke… Das kompensiert die Cola-Kalorien, die ich viel “böser” eingeschätzt hätte, natürlich zum Grossteil schonmal (auch wenn das max. 1 Liter am Tag ist).
Wahrscheinlich lauf ich weniger, und vor allem weniger abgehetzt, durch die Gegend, ess aber bissl mehr Süßkram (weil ohne Cola “darf ich ja bissl mehr”…), irgendsowas wird’s wohl sein . Ich glaub ich muss erstmal Esspläne schreiben, ich kann grad nur ganz schlecht einschätzen was ich den ganzen Tag über so ess und trink. Danke für eure Anregungen
Na ja, 1l O-Saft sind ja auch schon 400kcal extra am Tag – etwa so viel wie ein Liter Cola (wenn auch gesünder, aber mehr als ein Glas Saft pro Tag wird eigentlich nicht empfohlen; lieber bisschen mehr nicht-flüssiges Obst )

Zitat von zwetschge:

Mhm, danke für eure Antworten
Normalerweise nehm ich unter Stress eher zu als ab (Schoki sei dank), den Stress hab ich auch, zumindest im Kopf, auch immer noch…
Am Trinken sollte es nur teilweise liegen, normalerweise komm ich locker auf 3 Liter. Aber ich hab neuerdings O-Saft in der Vorratsecke… Das kompensiert die Cola-Kalorien, die ich viel “böser” eingeschätzt hätte, natürlich zum Grossteil schonmal (auch wenn das max. 1 Liter am Tag ist).
Wahrscheinlich lauf ich weniger, und vor allem weniger abgehetzt, durch die Gegend, ess aber bissl mehr Süßkram (weil ohne Cola “darf ich ja bissl mehr”…), irgendsowas wird’s wohl sein . Ich glaub ich muss erstmal Esspläne schreiben, ich kann grad nur ganz schlecht einschätzen was ich den ganzen Tag über so ess und trink. Danke für eure Anregungen

Zum vergrößern klicken…